Costa Rica / Familienreisen

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Unsere erste Destination in Costa Rica ist Uvita. Und es ist so schön, dass wir gleich zwei Monate bleiben. In diesem Artikel gibt’s all unsere Empfehlungen für Unternehmungen, Essen, Trinken und Unterkunft.

Uvita ist ein wahrgewordener Traum. Ich kann von mir behaupten, dass ich schon an vielen Orten auf dieser Welt war und einige Strände gesehen habe. Als wir in Uvita angekommen sind, haben wir fünf Minuten nach Ankunft beschlossen, dass wir länger bleiben. Daraus wurden zwei Monate.

Für mich war es Liebe auf den ersten Blick. In Uvita stimmt für mich alles. Die Grösse des Ortes, der Vibe, die Menschen, der Strand und die Wellen.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Wie sollte man diesen Strand nicht mögen?

Wie ich herausgefunden habe, kommt es aber sehr stark darauf an, wo in Uvita deine Base ist. Ich unterscheide Uvita wie folgt:

  • Die Hauptstrasse, welche an der ganzen Küste entlangführt. Dort ist der grosse Supermarkt BM und du findest alles von einer Advokatur bis hin zur Zahnärztin. Hier ist es nicht schön in dem Sinn, aber praktisch zum Einkaufen.
  • Entlang der Calle Uvita, die zum Wasserfall raufgeht. Dort gibt es einige coole Restaurants, viele Unterkünfte und je weiter in den Hügeln, desto mehr Luxusresorts sind zu finden. Es gibt coole Wellness- und Retreat-Oasen hier. Es dauert aber, bis du von hier zum Strand kommst und das Feeling ist ein ganz anderes, als in
  • Bahia Ballena. Das unterteile ich nochmals in zwei Viertel. Zum einen im Zentrum von Bahia mit Spielplatz, Souvenierläden und dem Haupteingang des Nationalparks. Am allerbesten gefällt es mir definitiv am hinteren Eingang zum Playa Uvita, wo es ruhig ist, es nur ein paar wenige Unterkünfte und Essmöglichkeiten gibt, man aber innert kürzester Zeit heimisch wird und die ganze Nachbarschaft kennt.

Je nachdem wo du wohnst, ist die Wahrnehmung eine ganz andere. Für unseren Geschmack muss die Nähe zum Meer sein. Wir haben nur 250 Meter entfernt davon übernachtet und die familiäre Umgebung sehr genossen. Nach einiger Zeit sind wir bei den Nachbarn ein- und ausgegangen und haben uns angefreundet.

Die Lage unserer Unterkunft war ausschlaggebend dafür, dass uns Uvita so sehr gefallen hat. Wir haben nahe am Eingang Playa Uvita übernachtet und würden jederzeit wieder dahingehen.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Immer in der Nähe des Strandes…

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Jeden Tag an der Playa Uvita…

Während unserem Aufenthalt in Uvita haben wir vieles entdeckt. Wir haben einige Restaurants abgeklappert und Ausflüge unternommen. Hier habe ich für dich zusammengestellt, was es über Uvita zu wissen gibt. Strände, Aktivitäten, Tipps für Kinder, Restaurants und Übernachtung – hier findest du unsere Empfehlungen.

DER UVITA-GUIDE

STRÄNDE

Strandliebhaber:innen kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Die Playa Uvita ist wahrscheinlich der schönste Strand, den ich jemals gesehen habe. Klar, das ist immer Ansichtssache und kommt auf die Vorlieben drauf an. Ruhiges Wasser und kristallklares Meer findest du hier nicht. Wenn das deine Vorstellung vom schönsten Strand ist, wird es nicht die Playa Uvita sein. Schön ist es aber auch dann….

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Mein Lieblingsstrand in Costa Rica: Die Playa Uvita.

Playa Uvita/Chaman/Colonia

Der Strand in Uvita, welcher sich aus den Playas Colonia, Chaman und Uvita zusammensetzt, ist wilder. Du findest hier Wellen und je nach Tide ist der Strand besser oder schlechter zum Baden geeignet, aber die Strömung ist immer eher stark. Der Strand ist auch zum Surfen geeignet, dazu aber später mehr.

Da der Strand zum Nationalpark gehört, muss hier 6 Dollar Eintritt bezahlt werden. Und genau das ist wohl auch der Grund, warum er so wunderschön ist. Einige Leute lassen sich davon abschrecken. Ausserdem ist Grillen, Alkohol, Rauchen und Camping sowie Feuer machen hier verboten. Abfall? Kaum. Überlaufen mit Liegestühlen? Fehlanzeige. Der Strand ist ein wahres Juwel und ganz besonders in der Regenzeit fast menschenleer.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Spaziergang an der Playa Chaman in Uvita.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Wunderschönes Uvita.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Die Playa Uvita ist ein wilder Strand mit vielen Tieren.

Je nach Tide erscheint der Strand ganz anders. Die Sonnenuntergänge jedoch sind immer spektakulär, am schönsten sind sie bei Low Tide. Gegen Abend versammelt sich halb Uvita am Strand, um dem Spektakel beizuwohnen.

Das Ende der Playa Colonia ist oft mit dicken Regenwolken verhangen, während in Richtung Whales Tale die Sonne untergeht. In dieser Kombination sagt die Sonne oft mit einem Regenbogen Gute Nacht. Die Sicht aus dem Line Up über das saftige Grün mit Regenbogen und Sonnenuntergang ist unvergesslich.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Die Sonnenuntergänge in Uvita sind magisch!

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Der Strand wird in den unwirklichsten Farben gepinselt.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Sonnenuntergang in Uvita.

Eine besonderes Erlebnis an der Playa Chaman sind die Schildkröten. Je nach Saison legen die Meeresschildkröten an diesem Strand ihre Eier, welche von den Mitarbeitenden des Nationalparks zusammengesammelt werden. Ansonsten würden sie anderen Tieren (oder Menschen) zum Opfer fallen. Wenn die Kleinen soweit sind, werden sie ins Meer gelassen und es wird gehofft, dass sie nach ein paar Jahren wieder hierher zurückfinden und selber ihre Eier legen.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Los, kleine Schildkröte!

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Alle zusammen ab ans Meer.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Ein sehr schönes Erlebnis!

Meistens zum Sonnenuntergang werden die kleinen Meeresschildkröten ins Meer entlassen. Dieses Spektakel kannst du live mitverfolgen, es ist wunderschön. Frage einfach die Guides am Eingang, wann sie das nächste Mal Schildkröten freilassen.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Die Schildkröten werden bei Sonnenuntergang in Meer entlassen.

Surfen

Übers Surfen am Strand von Uvita findest du im Internet fast nichts, was mich doch sehr erstaunt. Es ist ein perfekter Sport für Anfänger:innen bis hin zu Intermediat Surfer:innen. Wer Surfen lernen will oder die erst gerade antrainierten Skills festigen will, ist hier gut aufgehoben.

Die Wellen sind konsistent und immer etwa zwischen zwei und vier Fuss. Es gibt ansässige Surfschulen, einen Surfshop und eigentlich alles was du brauchst. Ganz wichtig: es gibt viel Platz und überlaufene Line-Ups und Localism sind hier nicht zu finden.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Die Playa Uvita ist perfekt für Surfanfänger:innnen.

Surfempfehlungen

  • Casa Tiburon: Direkt auf dem Weg zum Nationalparkeingang an der Playa Uvita, liegt auf der rechten Strassenseite das Häuschen „Casa Tiburon“. Jeudi und Shannon vermieten Surfbretter, verkaufen Wachs fürs Brett und stehen mit allerlei Tipps zur Seite. Auch wenn dein Surfbrett kaputt ist, kann Jeudi weiterhelfen. Über die beiden kannst du auch Unterricht buchen und Fahrräder mieten.
  • Der Surflehrer, der mit dem Casa Tiburon zusammenarbeitet, heisst Leandro. Du findest ihn bei Uvita Surf and Tour, wo er Surflessons und Touren in die Umgebung anbietet. Jürgen hat bei ihm Surfstunden genommen und ist begeistert von ihm.
  • Costa Verde heisst der Surfshop in Uvita, der neue Bretter und alle gängigen Marken an Kleidern verkauft.
  • Es können sich Rochen im Sand tummeln. Sei vorsichtig beim Auftreten im Meeresboden.
  • Die beste Zeit für Anfänger:innen ist während der Low Tide. Fortgeschrittene Surfer:innen bevorzugen die 1-2 Stunden vor und nach der High Tide. Die Tides findest du in entsprechenden Apps. Ich habe tatsächlich eine Tide-App gefunden, die Uvita heisst und die natürlich auch gleich benutzt.

    Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

    Im Garten des Casa Tiburon.

Playa Hermosa

Auf der anderen Seite des Whales Tale findet sich Playa Hermosa. Wie der Name schon verrät, ist es ein weiterer wunderschöner Strand, der sich an die Playa Uvita anschliesst. Auch hier lässt sich der Sonnenuntergang und lange Spaziergänge geniessen und es gibt eigentlich nicht viel mehr zu sagen, als dass es einfach auch wunderschön ist.

Das Besondere an diesen Stränden ist auch, dass der Dschungel direkt daran angrenzt. Immer wieder fliegen Aras über einem hinweg, Brüllaffen lassen von sich hören und Leguane huschen vorbei.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Die Playa Hermosa bei Uvita.

Playa Ventanas

Es gibt in der Umgebung von Uvita unzählige Strände. Einer, der als Must-See Destination angepriesen wird, ist die Playa Ventanas. Über die Hauptstrasse geht es Richtung Süden und in Ojochal geht’s rechts runter an den Strand. Auf dem Weg muss noch ein Flussbeet durchquert werden, das meistens Wasser führt.

Der Name „Strand der Fenster“ hat der Strand bekommen, weil bei Ebbe durch ein Loch im Felsen wie durch ein Fenster auf das Meer geschaut werden kann. Wir haben unseren Besuch auch extra nach den Gezeiten abgestimmt.

Der Strand ist schön und es kann Essen und Getränke gekauft werden. Unserer Meinung nach hat man Costa Rica aber nicht verpasst, wenn man diesen Strand nicht gesehen hat. Er ist sehr schön, ja, und du machst bestimmt nichts falsch, wenn du ihn besuchst. Es ist einfach nicht unser persönlicher Lieblingsstrand.

Playa Dominical

Rund 20 Autominuten entfernt liegt Dominical. Das kleine Dorf ist vor allem für Surfer:innen und Partypeople interessant. Es ist eine Ansammlung von Hostels, Surfshops und Restaurants und ab und zu steigen Partys.

Interessant ist der Strand vor allem für fortgeschrittene Surfer:innen. Dieser Spot bietet das ganze Jahr über konsistente Bedingungen und neben Lefts und Rights auch mal Barrels. Das Schöne an Dominical ist, dass das Line-Up alles andere als überlaufen ist, was eigentlich für die meisten Spots an dieser Küste südwärts gilt.

Gleich nebenan ist das kleinere Dominicalito zu finden, was hingegen perfekt für Anfänger:innen geeignet ist. Mit der Schönheit des Strandes von Uvita kann Dominical aber nicht mithalten.

AKTIVITÄTEN

Die Hauptattraktion in Uvita ist der Nationalpark Marino Ballena. Der Nationalpark ist ein einzigartiger Schutzraum für Meerestiere.

Wal- und Delfinbeobachtungen

Von Juli bis Oktober kommen die Wale aus der Antarktis, um hier in der Wärme ihre Kinder zur Welt zu bringen. Vom späten Dezember bis ca. im Februar migrieren die Wale von Kalifornien bis zum Marino Ballena Nationalpark. Während dieser Monate stehen die Chancen gut, dass du auf einer entsprechenden Tour die grossen Säugetiere beobachten kannst. Auch an Delfinen kann man sich hier immer wieder erfreuen.

In Uvita findest du viele Anbieter solcher Touren. Da wir aber nicht zur passenden Zeit in Uvita waren, kann ich leider keinen Anbieter aus erster Hand empfehlen.

Spaziergang zum Whales Tale

Der Nationalpark trägt seinen Namen aber nicht nur wegen dem Besuch der Wale. Eine Besonderheit zeigt sich während Ebbe: Der Whales Tale. Die grosse Walflosse ist bei Niedrigwasser aus der Luft sichtbar und bildet sich durch eine Sandbank, wo die Playa Hermosa zur Playa Uvita übergeht.

Bei Ebbe kannst du zum Whales Tale laufen und so mitten im Meer stehen. Die Schwanzflosse ist nur von oben wirklich sichtbar, aber der Blick vom Whales Tale zum wunderschönen Strand ist atemberaubend.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Auf dem Weg zum Whales Tale.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Auf dem Whales Tale steht man mitten im Meer.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Blick vom Whales Tale an die Küste von Uvita.

Sehr speziell ist auch das Knistern, welches du hörst, wenn du auf dem Whales Tale stehst. Es ist alles voller Muscheln, Schnecken und Krebsen die rumkrabbeln, und ein einzigartiges Geräusch von sich geben.

Der Uvita Wasserfall

In der Umgebung sind unzählige Wasserfälle zu finden. Der bekannteste und am einfachsten zu erreichende ist der Uvita Wasserfall. Er ist einfach zu finden und in Uvita an der Hauptstrasse ausgeschildert. Du kannst mit dem Auto oder dem Fahrrad bis direkt zum Eingang fahren oder auch hinlaufen.

Es gibt zwei mögliche Eintrittspunkte, du kommst aber an beiden zum Wasserfall. Der obere Zugang führt schneller zum Wasserfall, beim unteren kommst du noch an einem Schmetterlingshaus vorbei, dass du dir ansehen kannst. Oben ist der Eintritt 500 Colones günstiger.

So oder so ist der Wasserfall dein Ziel. Das besondere hier ist, dass du den Wasserfall herunterrutschen kannst. Es braucht etwas Überwindung, lohnt sich aber allemal. Ein tolles Erlebnis, welches du dir nicht entgehen lassen solltest.

Der Wasserfall in Uvita.

Der Wasserfall in Uvita.

Läufst du zum unteren Ein-/resp. Ausgang, kommst du noch an einem weiteren natürlichen Pool vorbei, in dem du ein erfrischendes Bad nehmen kannst.

Wir waren zwei Mal dort. Einmal tagsüber und einmal frühmorgens. Da der Wasserfall doch sehr bekannt ist empfehlen wir, so früh wie möglich dort zu sein. Ansonsten musst du dir den begrenzten Platz mit unter Umständen mit einer Reisegruppe teilen und durch die vielen Leute, geht der Reiz etwas verloren.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Der Weg zum Wasserfall ist gut ausgebaut.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Es gibt auch kleine Becken zum Schwimmen.

Flussbaden im Bambuswald

Eine perfekte Kombination mit dem Ausflug zum Uvita Wasserfall machst du, wenn du noch durch den Bambuswald streunerst und gemütlich im Fluss badest.

Die Taxifahrer kennen den Weg und wissen, wo sie dich hinbringen müssen. Bei der Abzweigung zum Uvita Wasserfall gehst du einfach rechts und schon kommst du in den Bambuswald rein. Nach ein paar Metern führt ein schlecht erkennbarer Pfad rechts ins Gestrüpp rein. Dem folgst du ein paar Hundert Meter, bis du zu einem hübschen, natürlichen Pool kommst, in dem du wunderbar Baden kannst.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Im Bambuswald von Uvita.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Der Bambuswald von Uvita erinnert mich etwas an Asien.

Hier ist es ruhig und gemütlich, nur wenige Leute finden den Weg hierhin.

Es gibt viele weitere Wasserfälle in der Umgebung: Poza Azul, Nauyaca, San Luis und eine ganze Menge versteckter Wasserfälle von denen du erfährst, wenn du etwas rumfragst.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Für einmal im Süsswasser baden.

Wochenmarkt

Der Markt in Uvita findet zweimal wöchentlich statt, immer mittwochs und samstags. Er ist klein und übersichtlich, bietet aber eine interessante Auswahl von frischen Früchten und viel Gemüse, zu Kunsthandwerk und Second-Hand Klamotten. Bist du an diesen Tagen in Uvita, lohnt sich ein Abstecher allemal.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Der Wochenmarkt von Uvita.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Einkaufen auf dem Markt.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Die Kinder können Früchte und Gemüse immer auswählen.

Lokale Einkäufe

Falls du längere Zeit in Uvita bleibst, wirst du wahrscheinlich einige Lebensmittel lokal einkaufen und nicht im Supermarkt. Das heisst konkret, dass du bei den Bauern einkaufst, die regelmässig mit einem kleinen Laster vorbeifahren und meistens mit einem Lautsprecher auf sich aufmerksam machen.

Dasselbe gibts auch für das Eier-Auto, den Platano-Laster oder für den Bäcker – genannt “der Donut-Mann” -, welche mit Auto oder Fahrrad ihre Ware durch Uvita transportieren und lautstark darauf aufmerksam machen.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Frische Platanos direkt vor die Türe.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Der Gemüselaster ist da!

ANGEBOTE FÜR KINDER

Spielplatz Bahia

In Uvita findest du vis à vis vom Café Qué Tuanis einen kleinen Spielplatz. Es gibt Schaukeln, Wippen und Rutschen. Ausserdem lernst du hier auch viele Einheimische Familien kennen und kannst dich gut austauschen.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Spielplatz in Uvita

Bazar y Libreria

Gegenüber vom Supermarkt BM ist der „Bazar y Libreria Donde Chang“ zu finden. Hier gibt es allerlei für Bastelliebhaber:innen zu finden. Ausserdem viel billiges Plastikspielzeug, dass zwar die Eltern nicht wollen, jedoch alle Kinder glücklich macht.

Malbücher, Sticker, Farben, Leimstifte, Papier…. Hier könnt ihr euch eindecken zum Basteln und Spielen.

Kulturgruppe

Wer kulturellen Anschluss sucht, kann sich bei La Piel de Naranja umschauen. Die Künstlergruppe tanzt, spielt Theater, singt und bietet auch Sommercamps an und die Angebote können auch einzeln besucht werden. Hier findest du genau diese Angebote mit verschiedenen Preismöglichkeiten.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Uvita ist ein Tierparadies, was für die Kinder auch super spannend ist.

ESSEN UND TRINKEN

Uvita ist weitläufig. Es ist nicht alles auf einen Haufen zu finden. Unterteilt ist der Ort in Bahia, was direkt vor dem Eingang zum Nationalpark liegt. Dann gibt es eine weitere Ansammlung von Restaurants und Läden entlang der Hauptstrasse und zum Wasserfall. Dann findest du zusätzlich in den Hügeln oberhalb der Hauptstrasse viele Restaurants mit phänomenaler Aussicht.

Entlang der Hauptstrasse und an der Calle Uvita

Panaderia Bakery

Gleich gegenüber findest du diese unscheinbare Bäckerei. Wir haben hier nach dem Einkauf im gegenüberliegenden BM einige Male eine Kaffeepause eingelegt. Es gibt aber nicht nur guten Kaffee, sondern auch leckere Kuchen und Shakes. Und das alles zu einem angemessen Preis.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Die Panaderia an der Hauptstrasse von Uvita.

Sibu Café

Direkt an der Hauptstrasse gelegen findest du im Sibu u. a. leckere Quesadillas und feine Milchshakes und Smoothies. Die Terrasse ist nett, aber durch die Lage ist der Verkehrslärm nicht zu überhören.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Sibu Cafe in Uvita.

Tagua Cafe

Auf dem Weg zum Wasserfall findest du dieses kleine Schmuckstück. In ganz Uvita gibt es kreative Cafés und das Tagua ist eines davon. Wenn du guten Kaffee suchst, bist du hier genau richtig. Im Garten trinkst du diesen in ruhiger Atmosphäre, gerne auch etwas speziellere Varianten mit Kokosmilch oder in der kalten Version.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Leckere Cafévarianten im Tagua Café.

Indomitos Café

Hier gibt es richtig leckeres veganes und vegetarisches Essen. Das Setting mit dem grossen Garten wirkt einladend, die Qualität des Essens ist hoch und die Auswahl beträchtlich. Eine herrliche Abwechslung und sehr zu empfehlen.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Feine vegetarische und vegane Gerichte im Indomitos Café.

In Bahia Uvita (Richtung Strand)

French Café

Wie der Name schon verrät, wird hier französisch angehauchte Küche serviert. Es gibt All-Day-Breakfast und ganz viel Kuchen. Für einen Abstecher ist das French Café ganz ok, der Kuchen ist gut, aber die Freundlichkeit der Ticos ist hier leider nicht zu Hause. Dennoch eine nette Abwechslung.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Kuchen im French Café.

Que Tuanis

Hier kommen wir am liebsten hin und das liegt nicht nur daran, dass der Spielplatz gleich gegenüber ist. Es gibt ganze Menus zu Essen, aber wir haben uns immer mit frischem Eis, Milchshakes und Ice-Coffees begnügt. Die sind aber so richtig lecker, die Leute sind unglaublich nett und die Preise sind moderat. Ausserdem ist es für einmal ein richtiger Tico-Platz.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Das Que Tuanis gehört zu unseren Favoriten in Uvita.

Falafel Uvita

Wer genug von Reis und Bohnen hat, findet im Falafel Uvita Abwechslung. Mediterranes Essen und wie der Name schon sagt, Falafel, sind hier Programm. Gute Küche und netter Besitzer.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Falafel in Uvita.

Chirincoco

Unser Lieblingscafé ist das Chirincoco, was auch nur über die Strasse von unserer Unterkunft ist. Die kanadische Familie hat in ihrem Haus ein Café eröffnet, in dem sie leckere Sandwiches, Brote und auch einige süsse Verführungen servieren. Die Terrasse ist definitiv ein Highlight und wir haben hier einige Stunden verbracht.

Must-try ist der Smoothie „Macaw“ und die selbstgemachten Brownies.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Lieblingscafé Chirincoco in Uvita.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Auf der Terrasse des Chirincoco Cafés.

El Hornito

Im argentinischen Freiluft-Restaurant gibts Pizza aus dem Holzofen und Empenadas. Die Location ist sehr schön gelegen und sympathisch gemacht. Das Essen ist gut, aber nicht ganz günstig.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Pizza und argentinische Spezialitäten im El Hornito.

Kinsu Restaurante

Das Restaurant mit der sympathischen Bedienung serviert eine breite Karte mit leckeren Gerichten. Neu gibt es auch einige vegane und vegetarische Optionen, sogar veganen Burger. Tacos und Gemüseteigwaren sind sehr zu empfehlen. Ausserdem wohnt in den Bäumen schräg gegenüber ein Faultier.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Quinoa Bowl im Restaurant Kinsu.

An den Hängen von Uvita

Mirador Don Roger

Das Tolle an diesem Restaurant ist die Aussicht. Ein Besuch lohnt sich definitiv für den Sonnenuntergang, am besten kommst du mindestens eine Stunde vorher. Du siehst die ganze Bucht von Uvita, den Whales Tale und isst auch noch lecker dazu. Einmal Uvita von oben sehen ist ein Muss.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Mirador Don Roger in Uvita.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Was für eine Sicht auf den Sonnenuntergang!

UNTERKUNFT

Arboura Eco Cabins

Die Unterkunft Nummer 1 in Uvita ist für uns definitive die Arboura Eco Cabinas. Hier haben wir uns rundum wohl gefühlt und das Preis-/Leisungsverhältnis ist unschlagbar.

In und um Uvita findest du von einfachen Zimmern bis hin zu Luxushotels alles. Die Eco Cabinas sind keines von beidem. Luxus findest du hier nicht, jedenfalls nicht im herkömmlichen Sinn. Hier wirst du frühmorgens von Brüllaffen geweckt und nachts halten dich vielleicht sogar die Waschbären wach. Aber bei Aufstehen schaust du erst einmal in einen wilden Blumengarten, riechst den Dschungel und hörst die Aras kreischen. Wenn das deine Art von Luxus ist, bist du hier richtig.

A-Frame Haus im Arboura.

A-Frame Haus im Arboura.

Es gibt zwei Arten von Unterkunft:

  • Ausgebaute Container: Hier findest du je nach Grösse ein Einzelbett bis hin zu zwei Doppelbetten. Inklusive Klimaanlage, Kühlschrank und Küche. Dusche mit Kaltwasser.
  • A-Frame Häuser: Hier gibt’s das volle Dschungelfeeling, denn die Wände sind ein Gitter, dass Mücken und Kleingetier Draussen hält. Du siehst und hörst alles vom Nationalpark. Ventilator, ein oder zwei Doppelbetten, Kühlschrank und Küche, Dusche mit Kaltwasser.
  • Auf dem Gelände gibt es eine Dusche mit Warmwasser.
  • Im schönen Garten findest du einen grossen, teils überdachten Pool.

Wir haben in beiden Arten von Haus übernachtet und können auch beides empfehlen. Die A-Frames sind natürlich etwas spezieller und wenn du nur für ein paar Nächte da bist, solltest du dir die nicht entgehen lassen. Wenn dir AC wichtig ist, dann buche lieber einen Container. Für Familien ist der Ort auch top.

So oder so, es ist wunderschön hier und wir haben uns schwergetan, als wir hier weg mussten….

Über Uvita

Uvita ist ein magischer Ort für uns. Selten habe ich mich auf Anhieb so wohl gefühlt. Der Strand ist ohne Diskussion der Schönste, den ich je gesehen habe. Dennoch, die Meinungen gehen auch hier auseinander. Denn wenn du weissen Sandstrand suchst und das für dich ein Killerkriterium ist, findest du das hier nicht. Der Strand ist eine wilde Schönheit, es ist ein Nationalpark.

Wir waren im November und Dezember in Uvita, Ende Regenzeit und noch vor der eigentlichen Hochsaison. Der Strand war meistens nur von ein paar wenigen Menschen besucht. Ab Mitte Dezember haben wir aber einen starken Anstieg an Leuten bemerkt und in der Hochsaison ist der Strand bestimmt nicht menschenleer.

Man kann Uvita unübersichtlich finden, da sich nicht alles nur auf eine Strasse konzentriert oder man kann sich damit wohlfühlen, weil es sich verläuft. Man kann laute Bars vermissen oder sich an Cafés im Dschungel erfreuen. Man kann über den Eintritt in den Nationalpark motzen oder bemerken, dass der Strand genau deswegen so schön bleibt.

So oder so, für uns ist Uvita das Paradies.

Uvita, Costa Rica – ein Traum zum Hängenbleiben

Abende in Uvita.

Mehr zu Costa Rica:

Kennst du den Ort auch?

Über die/den Autor/in

Früher als soloreisende Backpackerin, bin ich heute am liebsten mit der ganzen Familie unterwegs. Ich lebe, reise und arbeite auf der ganzen Welt und geniesse es, Jürgen und unsere Kids immer mit dabei zu haben. Mein Herz schlägt für Hawaii, Kryptowährungen und Schokoladeneis. Mein Ziel ist finanzielle Freiheit für mich und meine Familie.

2 Kommentare

  • Step
    7. Januar 2022 um 16:22

    Das klingt schön….ja ich war auch in Uvita. Insgesamt war ich von Costa Rica nicht so ganz begeistert – mir war das 2011 schon zu kommerzialisiert und zu amerikanisch. Aber in Uvita hatte ich für 5 Tage meine Homebase und hab mich mit Strand und Cafés auch wohlgefühlt und fand es den nettesten Ort in CR, den ich besucht habe.

    Alles Gute fürs neue Jahr – ich bin am Sprung für 3 Wochen nach Sri Lanka und hab mir deine Berichte darüber vorhin grad nochmal durchgelesen. Bin gespannt…..

    Antworten
    • Sarah
      8. Januar 2022 um 1:01

      Uvita ist ein Traum – jedenfalls für mich! Ich finde es einfach wunderschön dort! Obwohl ich mittlerweile ein paar Mal in Costa Rica war, habe ich mein Herz dort auch nicht verloren. Ich sehe es ähnlich wie du. Es ist so schön, ein einziger Zoo, super Strände und richtig gut zum Surfen. Aber… ich weiss auch nicht, was mir schlussendlich fehlt. Ausser in Uvita, da hats alles für mich.

      Sri Lanka steht bei uns vielleicht auch schon bald wieder an…

      Antworten

Kommentieren