Familienreisen / Schweiz

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Ich stehe auf dem Rebberg ob Spiez und schaue auf die Bucht herunter. Segelboote ziehen vorbei, ein Lüftchen weht und ich fasse es kaum, dass ich bisher nie realisiert habe, wie schön es hier ist.

Ja, so kann es auch gehen. Denn ich bin gar nicht so weit weg von Spiez aufgewachsen und schon oft da gewesen. Warum ist mir der spezielle Charme dieses Ortes nie aufgefallen? Bin ich so blind durch die Gegend gelaufen? Manchmal bin ich mir selbst das grösste Rätsel….

Bis zu einem gewissen Grad ist es wohl normal, dass wir das Spezielle immer in der Ferne suchen und für die Schönheit, die vor unseren Füssen liegt, manchmal kaum Augen haben. So war das auch bei mir. Die Schweiz als Reiseland habe ich erst richtig schätzen gelernt, seit ich von meiner Weltreise zurück bin. Seitdem reise ich kreuz und quer durch Europa und vor allem durch die Schweiz und habe schon so viele wunderbare Plätze gefunden. Manchmal muss man wohl erst bis ans Ende der Welt gehen, um solche Entdeckungen zu machen.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Wunderschönes Spiez.

Wir sind für ein Wochenende in Spiez und erkunden den Ort als Familie. Genau dafür ist Spiez perfekt – um als Familie ein paar entspannte Tage zu verbringen. Mit kleinen Kindern sind grosse Städte mitunter sehr anstrengend. In erster Linie, weil das Vorwärtskommen von A nach B viel Zeit in Anspruch nimmt – Zeit, die für Kinder anstrengend ist. Und was für die Kleinen anstrengend ist, ist es es dann doppelt für die Grossen, denn die baden das Ganze schlussendlich aus. Quengelnde Kinder sind für entspanntes Reisen nicht förderlich. Kleine Ortschaften wirken dem wunderbar entgegen. Kurze Wege, kurze Wartezeiten und maximale Flexibilität für die ganze Familie.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Oder was sagst du dazu?

Spiez ist ein kleiner Ort – genau das, was wir suchen. Klein, familiär, einfach und naturnah. Das eigentliche Zentrum mit der Hauptstrasse und Geschäften ist für uns weniger interessant. Wir sind vor allem wegen der Bucht von Spiez hier, die sich als die Schönste von Europa bezeichnet. Und ganz ehrlich: Das kann durchaus wahr sein.

Die schönste Bucht Europas

Bereits am Bahnhof schweift mein Blick über die Bucht. Und es soll nicht der einzige schöne Ausblick sein. Von vielen Orten in Spiez ist der Blick wunderschön. Ich habe so viele Bilder von Spiez gemacht, dass ich hier wohl einfach eine Fotostrecke präsentieren könnte. Auch mit der Auswahl der Fotos habe ich mich schwer getan, da Spiez so wunderbar fotogen ist. Was die Aussichtspunkte angeht, habe ich sogar eine kleine Hitliste:

  • Sicht vom Rebberg.
  • Sicht von unserem Hotelbalkon.
  • Sicht vom Strandweg.
  • Sicht vom Bahnhof.
Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

So präsentiert sich Spiez vom Bahnhof aus.

In der Buch von Spiez treffen sich alle, die das Leben geniessen wollen. Hier gibt es mit dem Pura Vida Kiosk das örtliche Highlight für das Feierabend Bier. Zudem finden sich in der Bucht ein Skatepark, das Frei- und Seebad und ein Infopoint, wo Stand Up Paddles, Kanus und Zubehör für die Minigolfanlage gemietet werden können. Auch wir gönnen uns hier eine Auszeit, breiten die Decke aus und faulenzen auf der Wiese rum.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Der Pura Vida Kiosk in Spiez.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Faulenzen in der Bucht von Spiez.

Von Faulensee nach Spiez

Da Spiez direkt am Thunersee liegt ist klar, dass wir aufs Kursschiff hüpfen. Die Fahrt ist kurz, nur 10 Minuten und wir legen in Faulensee an. Von hier führt der Strandweg in einer halben Stunde zurück in die Bucht nach Spiez. Dieser Strandweg ist bereits 1914 entstanden und war ein wichtiger Teil des „Wunders von Bern“, als die Deutsche Nationalmannschaft die Fussball Weltmeisterschaft gewann. Noch heute wird diesem Umstand mit Statuen der damaligen Spielern gezollt.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Mit dem Kursschiff von Spiez nach Faulensee.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Eine kurze Fahrt und wir legen wieder an.

Der Strandweg ist kinderwagentauglich und für uns ein gelungener Ausflug. Unterwegs kommen wir an einem Spielplatz vorbei, wir beobachten junge Enten und winken den Schiffen auf dem See zu. Schon bald kommen wir wieder in Spiez an.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Der Strandweg von Faulensee nach Spiez.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Aussichten auf den Thunersee.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Entlang des Strandweges nach Spiez.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Ein wunderschöner Apéro Platz!

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Spiez gesehen vom Strandweg.

Nun wollen wir uns unbedingt noch das bekannte Schloss anschauen, wo wir Hunger und Durst bei einem kalten Plättchen und einem Glas Wein stillen. Und welch Überraschung – auch vom Schlosspark aus geniessen wir einen schönen Blick auf den See und das gegenüberliegende Niederhorn.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Im Schlosscafé in Spiez.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Herrliches Seesicht inklusive.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Schlosspark Spiez.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Unterwegs in Spiez.

Das Hotel mit der wohl schönsten Sicht auf Spiez

Wir schlafen für zwei Nächte im neueröffneten la belle vue Boutique Hotel. Mittels Verbindungstüre erhalten wir ein Doppelzimmer und damit genug Platz für alle. Das Hotel kommt im skandinavischen Flair daher, die Zimmer sind hell gehalten und mit natürlichen Materialien eingerichtet – genau so wie es uns gefällt.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

La belle vue Boutique Hotel in Spiez.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Leckere Aufmerksamkeit auf dem Zimmer.

Das Beste am Zimmer ist aber die grandiose Aussicht über die Bucht von Spiez. Wir sehen den Thunersee, die Alpen, die Rebberge und all die unterschiedlichen Stimmungen und Wetterlagen. Und diese ändern hier mitunter schnell, so dass wir ein paar Mal ein Farbenspiel am Himmel beobachten können, dass sich im See spiegelt.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Ausblick von unserem Zimmerbalkon.

Diese Unterkunft ist definitiv eines der Highlights in Spiez. Mittlerweile ist das nämlich ein wichtiges Auswahlkriterium für unsere Reisen. Schliesslich müssen sich alle wohlfühlen und das ist manchmal gar nicht so einfach zu bewerkstelligen. Besonders praktisch ist auch die grosse Gemeinschaftsterrasse. Hier können unsere Kinder auch mal ganz in ihrem Spiel aufgehen und wir essen auch hier zu Abend – da es einfach praktisch ist, niemanden stört und wir machen können was wir wollen.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Unser Zimmer im La belle vue Hotel in Spiez.

Wo die Kander in den Thunersee fliesst

Am nächsten Morgen hüpfen wir in den Bus und fahren ein paar Stationen aus Spiez raus bis nach Einigen. Hier spazieren wir gemütlich zum Kanderdelta. Das ist da, wo die Kander in den Thunersee fliesst und ihm nochmals eine herrliche Frische und neue Farbe verleiht. Noch etwas weiter durch den Wald gelangen wir zur Seewiese von Einigen.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Das Kanderdelta.

Der Tag wird wiederum wunderschön, die Sonne scheint vom Himmel und wir erwarten gegen 28 Grad. Perfekt also, um bereits am Morgen für eine Abkühlung zu sorgen. Wir planschen also im See, beobachten Enten und Schwäne, die Kinder freuen sich über den Spielplatz und das Badi-Essen, dass es hier am Kiosk gibt. Pommes erfreuen doch immer wieder!

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Durch den Wald zur Seewiese in Einigen.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Seewiese Einigen.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Schwäne auf dem Thunersee.

Segeltörn auf dem Thunersee

Am Nachmittag steht ein besonderes Programm an: Segeln auf dem Thunersee. Ich war noch nie so richtig auf einem Segelboot, jedenfalls habe ich es noch nie selber gesteuert. Ich treffe mich mit Stefan, einem erfahrenen Segler der Segelschule Thunersee, die als älteste der Schweiz gilt. Wir fahren mit der J70 raus auf den See. Das Sportboot soll ausgesprochen bedienungsfreundlich sein und somit perfekt für jemanden wie mich ohne Segelerfahrung.

Stefan klärt mich über die Funktionsweise des Bootes und die thermischen Winde des Thunersees auf. Nicht lange und ich darf auch bereits das erste Mal das Steuer übernehmen. Zu Beginn fühlt es sich etwas fremd an, aber ich gewöhne mich schnell daran. Das Ausrichten der Segel übernimmt zwar noch Stefan, erklärt mir aber jeden Schritt.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Mit dem Segelboot auf dem Thunersee.

Segeln kann sehr anstrengend sein und wenn man alles selber bedenken, organisieren und durchführen muss, ist das etwas ganz anderes. Ich aber geniesse das draussen sein und auch Stefan erzählt, dass er so bestens abschalten kann. Weit weg vom Alltagsstress, mit maximaler Konzentration auf das Segel und den Wind, kann er ganz einfach entspannen. Und ich kann es ihm problemlos nachfühlen. Als wir nach zwei Stunden auf dem Wasser wieder an Land sind fühle ich mich, als käme ich von einem anderen Planeten zurück. Ein herrliches Gefühl!

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Das erste Mal Segeln auf dem See.

Erlebnispfad Spiezer Rebberg

Diesen Tag schliessen wir mit einem Spaziergang über den Spiezer Rebberg ab, welcher zum Kulturgut der Region gehört. Mit Kinderwagen ist der Weg teilweise sehr steil, aber mit etwas Schwitzen machbar. Auf der Strecke durch den Rebberg erklären 12 Tafeln auf spannende Weise Fakten zu den Reben, dem Wein und dem Winzerjahr. An sechs Erlebnispfosten schärfen wir unsere Sinne. Nach so viel Wein in der Nase müssen wir jetzt unbedingt den Spiezer Wein probieren!

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Auf gehts zum Spiezer Rebberg.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Sicht auf die Bucht von Spiez.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Zur anderen Seite freie Sicht zum Niesen.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Die Bucht von Spiez vom Rebberg aus.

Der Erlebnispfad durch den Rebberg ist wunderschön. Die Sicht über die Bucht ist wieder einmal phänomenal und ich weiss kaum, wo ich hinschauen soll, da ich immer wieder einen neuen schönen Flecken entdecke. Ein unbedingtes Muss für alle, die Spiez entdecken wollen.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Paradiesische Aussicht auf Spiez.

Stand Up Paddeln und das Seebad

Bei einem Wochenendtrip versuche ich wenn möglich die Rückreise auf den Montag zu legen. Einerseits lassen sich mit dem Wochenende auch wirklich zwei ganze Tage geniessen. Andererseits lerne ich die Destination auch an einem normalen Wochentag kennen. Da sieht es ja manchmal ganz anders aus und ja, dass ich Attraktionen nicht mit anderen Menschen teilen muss, ist durchaus auch ein Grund. Alles ist weniger voll, ich muss meistens nicht in der Schlange stehen und kann Sehenswürdigkeiten alleine geniessen.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

In der Bucht in Spiez.

Am Montag Morgen heisst es für mich wieder ab auf den See – diesmal mit dem Stand Up Paddle. Während ich am Wochenende bei weitem nicht die einzige am und auf dem See war, habe ich am Montag freie Fahrt. Fieserweise denke ich an all die Leute, die jetzt den Bürostuhl wärmen, während ich mit dem Paddleboard auf dem See entlang gleite. Einzig ein Kursschiff ist unterwegs, ansonsten habe ich freie Fahrt, was ich zu schätzen weiss. Bei der Schattenbadi, einem Floss im See, lege ich eine kleine Pause ein.

Am liebsten stehe ich zwar auf einem Surfbrett, aber auf dem Thunersee ist ein Stand Up Paddleboard eine schöne Alternative. Ich geniesse den anderen Blick vom See auf die Bucht und vor allem auch die Ruhe. Das regelmässige Paddeln ist fast ein bisschen meditativ.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Stand Up Paddle-Verleih am Info Point in Spiez.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

SUP auf dem Thunersee.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Kleine Pause auf dem Floss im See.

Nach einer Stunde Ruhe auf dem See bringe ich das Paddle Board beim Info-Point in der Bucht zurück. Da können diese stundenweise gemietet werden. Und jetzt geht es wieder zu meinen Liebsten, die schon im Frei- und Seebad Spiez auf mich warten. Hier geniessen wir zum Abschluss die Zeit beim Baden, bevor wir wieder mit dem Zug Richtung Zürich fahren.

Spiez: Ein Wochenende in der schönsten Bucht Europas

Bye Bye, hübsches Spiez!

Spiez bleibt uns allen in bester Erinnerung. Für alle war was dabei, egal ob die Schifffahrt für die Kleinsten oder Segeln und SUP für die Grossen – in Kombination mit den grandiosen Aussichten, der schnellen Erreichbarkeit und der vielen Natur rundherum, ist Spiez ein perfektes Ziel für ein Wochenende als Familie.

Offenlegung: Ich wurde von Spiez Marketing AG und Interlaken Tourismus unterstützt.

Über die Autorin

Hauptsache unterwegs - egal ob alleine, als Paar oder mit der ganzen Familie. Von der Langzeitreise als Backpackerin bis hin zur Familienreise vor der Haustüre geht alles. Einen besonderen Fokus setze ich auf das Thema Nachhaltigkeit. Komm mit und entdecke mit mir die Welt. Es gibt noch so viele Abenteuer zu erleben!

Keine Kommentare

    Kommentieren