Thailand

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Ein Aufenthalt in einem 5*-Luxusresort mit Kleinkindern? Nichts einfacher als das im Six Senses auf Koh Samui. Wir sind begeistert, wie das Weltklasse-Haus Familien in ihr Angebot integriert.

Werbung, da Einladung.

Als wir im Six Senses ankommen, nehmen wir erst einmal die Ruhe wahr. Hier ist nichts zu spüren von einer stressigen Rezeption, von Datenaustausch und Fragerei. Hier spüren wir vor allem Ruhe und Gelassenheit. Und die Ruhe meine ich wortwörtlich, sie strahlt augenblicklich auf uns über.

Die Rezeption ist in die Natur eingebettet, was den Empfang so herrlich entspannt macht. Alle sind freundlich und zuvorkommend und nach dem Begrüssungsdrink werden wir mit dem Golfcart zu unserer Villa gefahren.

Luxus für die Sinne

Wir kommen in unserem Daheim für die nächsten zwei Tage an und wissen gleich, dass es überhaupt keinen Grund gibt, diese Unterkunft während dieser Zeit zu verlassen. Es ist atemberaubend schön.

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Unsere Villa im Six Senses.

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Ein wunderschöner Ausblick!

Das fängt in der Farbgestaltung an, geht über den hochwertigen Holzbau, bis zum grosszügigen Grundriss. Es ist einfach nur schön. Von unserem Bett aus haben wir Sicht auf den eigenen, privaten Pool und rundherum beruhigt viel Grün und die Sicht aufs Meer das Auge.

Das Badezimmer ist mein Highlight. Nebst einem Divan im Raum, kann ich in die Badewanne reinlaufen, anstatt reinzusteigen. Ist nicht genau das der Inbegriff vom guten Leben? Ausserdem geniesse ich die Outdoor-Dusche mit den herrlichen Gels und Lotionen auf Lemongrasbasis.

Das ist übrigens der Geschmack des Six Senses auf Koh Samui – alles riecht dezent nach Lemongras, was ich ausserordentlich liebe. Sehr clever, denn dieser Duft wird mich jetzt wohl immer ans Six Senses erinnern….

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Das Badezimmer….

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

…und die Aussendusche.

Die einzelnen Villen sind grosszügig über die Landzungen im Nordosten der Insel eingebettet und gewähren durch gebührenden Abstand Privatsphäre. Für uns ist das mit Kindern der Jackpot.

Etwas vom anstrengendsten mit Kleinkindern in einem Hotel ist, sie andauernd ermahnen zu müssen, dass sie ruhig sein sollen. Hier sind wir so privat untergebracht, dass dies keine Rolle spielt und sie in ihrer Lautstärke spielen können, ohne dass sich jemand gestört fühlt. Das macht der Aufenthalt auch für uns viel entspannter.

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Unser Privatpool.

Über hübsch gestaltete Pfade sind alle Villen mit dem Haupthaus und dem Infinity-Pool verbunden. Dieser ist auch eine Klasse für sich und die Sicht ist klasse.

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Six Senses Infinity-Pool

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Pool am Drift at the Beach.

Luxus für den Körper

Die Entspannung hat sich bei uns gleich bei Ankunft eingestellt. Natürlich bietet das Six Senses extra Luxus für den Körper an. Zum Auspowern gibt es das gut ausgestattete Gym mit modernen Geräten und für die Entspannung verschiedenste Massagetherapien im Angebot.

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Luxus für den Körper im Six Senses auf Koh Samui.

Zusätzlich bietet das Hotel jeden Tag Aktivitäten für die Gäste an. Mal ist es Yoga, mal Thai Pran. Da ich letzteres noch nicht kenne, muss ich unbedingt teilnehmen.

Auf einer Holzplattform umgeben von Dschungel und mit Sicht auf das Meer wohne ich der Klasse bei. Thai Pran ist eine Mischung aus Yoga und Qi Gong und hilft, mit Ruhe und Bewusstheit in den Tag zu starten. Ich fühle mich danach jedenfalls hervorragend und bleibe gleich noch ein paar Minuten auf der Plattform und geniesse die Ruhe. Selten habe ich mich innerhalb so kurzer Zeit so entspannt gefühlt wie hier.

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Thai Pran im Six Senses auf Koh Samui.

Das Six Senses auf Koh Samui liegt fernab vom Trubel der Insel und gewährt Ruhe und Exklusivität. Und was sich anhört als wäre es nur Paaren auf Hochzeitsreise vorbehalten, ist ein Ort, an dem alle Willkommen sind, auch – oder sogar besonders – Familien.

Luxus für die Kinder

Alle Familie die sich Gedanken darüber machen, dass sie ein weltklasse Hotel wie das Six Senses nicht besuchen können – hier seid ihr willkommen.

Es gibt täglich Unterhaltung für die Kinder. Das sind aber keine Clowns die rumlaufen oder sonstiges Halligalli-Entertainment, sondern durchdachte Angebote, welche immer einen pädagogischen Hintergrund haben.

Unsere Kinder dürfen beispielsweise im Drift at the Beach, einem der dazugehörenden Restaurants am hoteleigenen Strand, mit dem Küchenchef Smoothies zaubern und Pizza backen. Es steht auch Malen oder Yoga für Kinder auf dem Programm.

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Pizza backen für die Kinder.

Wir dürfen bei einer ganz besonderen Klasse dabei sein: selbst Farben herstellen. Dazu sammeln wir auf dem kleinen Hof des Six Senses verschiedene Blätter, was bereits ein Erlebnis ist. Danach zermösern wir diese, mischen sie mit Wasser an und pressen sie aus, so dass wir selber verschiedene Farben herstellen.

Danach malen die Kinder ihre Bilder mit den selbst produzierten Wasserfarben. Ein tolles Erlebnis!

Jeden Abend dürfen zudem die Ziegen auf dem eigenen Hof gefüttert werden. Hier wird eindrücklich aufgezeigt, wie das Six Senses nachhaltig bewirtschaftet wird. In einem grossen Ofen wird sogar die eigene Holzkohle hergestellt und im Garten werden Gemüse und Kräuter für die hoteleigenen Restaurants angepflanzt.

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Auf dem Hof des Six Senses.

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Ziegen füttern steht auf dem Programm.

Luxus für den Magen

Natürlich ist auch für das kulinarische Wohl gesorgt und wie gesagt gibt es keinen Grund, diesen Platz zu verlassen. Gleich beim Frühstück wird für alles gesorgt und vor allem die verschiedenen Signatures-Dishes bereits am Morgen zu geniessen ist wunderbar. Es gibt sogar die Möglichkeit, sich zuerst auf der eigenen Farm die Eier auszusuchen und diese dann zubereiten zu lassen.

Den letzten Abend geniessen wir im Dining on the Rocks, dem preisgekrönten Restaurant mit einem Ausblick, der seinesgleichen sucht. Dieses Erlebnis darfst du dir keinenfalls entgehen lassen. Die Location in Kombination mit den ausgewählten Menus ist unvergesslich und wir geniessen jeden einzelnen Bissen in dieser Atmosphäre.

Six Senses auf Koh Samui – 5* für die ganze Familie

Dining on the Rocks im Six Senses auf Samui.

Das Six Senses auf Koh Samui bleibt unvergessen. Es ist ein ganz besonderer Ort. Und wir sind immer noch begeistert vom Konzept und wie einfach alle ihren Platz finden.

Hier gibt es noch weitere Impressionen, es gibt noch einiges zu entdecken:

Kennst du das Six Senses Hotel auf Koh Samui?

Disclaimer: Wir wurden von Six Senses zum Aufenthalt eingeladen.

Lust auf noch mehr Thailand? Hier gehts lang…

Über die/den Autor/in

Früher als soloreisende Backpackerin, bin ich heute am liebsten mit der ganzen Familie unterwegs. Ich lebe, reise und arbeite auf der ganzen Welt und geniesse es, Jürgen und unsere Kids immer mit dabei zu haben. Mein Herz schlägt für Hawaii, Kryptowährungen und Schokoladeneis. Mein Ziel ist finanzielle Freiheit für mich und meine Familie.

Keine Kommentare

    Kommentieren