Neu hier?

Bist du das erste Mal bei Rapunzel will raus gelandet? Super, da freu ich mich darüber! Fühl dich wie zuhause!

Um dir einen kleinen Überblick zu verschaffen und aufzuzeigen, worums hier eigentlich geht, gibts diesen Wegweiser für dich. Ich hab dir hier alles wichtige zum Einstieg zusammengestellt.

1. Warum gibt es Rapunzel will raus?

Reisen ist meine Leidenschaft. Ich lebe fürs Reisen, für das Entdecken neuer Kulturen, Lebensformen, Gemeinschaften und das Kennenlernen von Menschen, die auf der anderen Seite des Globus leben. Kaum bin ich zu Hause, plane ich bereits meinen nächsten Trip. Ein Leben ohne Reisen, kann ich mir nicht vorstellen.

Ich will dich mit meinem Reiseblog mitnehmen in die Welt. Ich will dich teilhaben lassen an meinen Entdeckungen, Abenteuer und Erlebnissen und gemeinsam mit dir alle Ecken dieser Welt erkunden. Ausserdem zeige ich dir hier auf, dass Reisen, auch eine längere Reise oder eine Weltreise, für alle machbar ist und die angeblichen Hindernisse in der Regel nichts anderes als Ausreden und Bequemlichkeiten sind. Das gilt auch für eine Reise als Familie. Gestartet als Alleinreisende, bin ich mittlerweile mit Partner und Kind unterwegs.

Vorurteile über den Haufen zu werfen, meine selbstgesteckten Grenzen zu überschreiten und ganz vieles zu lernen ist das Grösste für mich. Geht’s dir auch so? Dann passen wir wunderbar zusammen. Denn genau darum gibt es diesen Reiseblog: Um die Welt neu zu entdecken und vorgefasste Meinungen über Bord zu werfen.

Ich freue mich, dass du mit dabei bist!

2. An wen richtet sich Rapunzel will raus?

An alle Menschen die sich mit offenem Geist für die Welt und ihre Bewohner, ihre Naturschönheiten und ihre Schätze interessieren. An alle die Neues lernen wollen. An alle die bereit sind, mit anderen Augen zu sehen. An alle die das gewisse Etwas schätzen und an alle, die die Schönheit eines Augenblicks zu geniessen wissen.

Oder etwas weniger philosophisch: Flashpacker und Welt- und Langzeitreisende zwischen 20 und 60 Jahren, die Abenteuer und Erfahrungen in fremden Ländern suchen.

3. Was gibt es hier zu lesen?

Gestartet habe ich diesen Blog bevor ich zu meiner Weltreise aufgebrochen bin – ganz klassisch also als Weltreiseblog. Dementsprechend findest du hier eine ganze Menge an Reiseberichten und Erlebnissen rund um den Globus. Besonders Amerika und Asien sind gut vertreten, Europa natürlich auch. In dieser Zeit habe ich viel erlebt und auch viel geschrieben. Du findest auch eine ganze Fülle von Tipps zur Planung einer Weltreise resp. Langzeitreise.

Mein Leben ändert sich immer, ich ändere mich immer und mit mir auch mein Blog und meine Themen. Ich bin immer noch sehr viel unterwegs und entdecke die Welt von Zürich aus. Gestartet als überzeugte Alleinreisende, bin ich mittlerweile meistens mit Partner (den ich übrigens auf Weltreise kennengelernt habe!) und Baby unterwegs. Aber versteh mich nicht falsch: Ich bin immer noch der festen Überzeugung, dass Alleinreisen wertvoll ist und den Charakter bildet. Ich würde immer wieder alleine auf Weltreise gehen und empfehle dies auch allen. Es gibt dabei so einiges zu lernen! Nichts desto trotz ist auch das Reisen als Familie eine tolle Sache. Anders, ja. Aber einfach herrlich, das Reisen zu entschleunigen und die Welt durch Kinderaugen zu sehen!

Ebenso findest du hier eine grosse Portion Heimatliebe – das ist bei mir die Schweiz. Denn ich bin nicht nonstop unterwegs, sondern habe meine Homebase in Zürich. Von hier aus entdecke ich die Welt und eben auch die Schweiz. Denn Abenteuer gibt es auch direkt vor der Haustüre zu finden!

4. Wer steckt dahinter?

Sarah

Ich bin Sarah und ich bereise die Welt genau so wie es mir gefällt. Ich tue und lasse was ich will, arbeite wann und wo ich will und reise dabei um den Globus. Seit ich das erste Mal den Duft der weiten Welt geschnuppert habe, muss ich immer wieder los. So richtig viel erfährst hier über mich. Ich plädiere dafür, dass alle mal eine Reise alleine unternehmen sollten. Es muss ja nicht gleich eine Weltreise sein. Danach kanns dann mit der ganzen Familie weitergehen!

 

5. Was soll ich als erstes lesen?

6. Und das wichtigste: Hast du schon gelesen, warum ich mir das mit dem Reisen eigentlich antue?

Wenn du sonst noch was wissen willst oder mir etwas zu sagen hast, schreib mir einfach eine E-Mail. Ich freue mich, dass du mit mir um die Welt reist!

PS. Am besten schreibst du dich gleich in den Newsletter ein, dann verpasst du nämlich keinen Artikel mehr.

6 Kommentare

  • Ruchti Evelyne sagt:

    Liebe Sarah
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM BURZELTAG
    Ich bin am Sonntag 70 geworden. Auch ich habe meine Träume versucht
    zu verwirklichen. Nur eben etwas anders. Du hast noch viele Jahre Zeit
    alles zu verwirklichen was du möchtest. Ich zweifle nicht daran noch viele
    Reiseberichte von dir zu lesen, und zwar mit Begeisterung.
    Mach weiter so.
    Liebe Grüsse und alles Gute sendet dir
    Evelyne

    • Sarah sagt:

      Liebe Evelyne, vielen lieben Dank für die Glückwünsche, welche ich hiermit gleich zurückgebe. Alles liebe nachträglich zum 70igsten! Und schön, liest du hier mit, das freut mich unglaublich. Herzliche Grüsse, Sarah

  • Michael Kovac sagt:

    Liebe Sarah,
    vielen Dank für deine tollen Berichte. Ich lese diese immer mit Genuss und manchmal auch mehrmals. Es ist manchmal so, als ob ich selbst dort wäre und ich fange an zu träumen.
    Mach bitte weiter und versorge uns mit deinen neuesten Erfahrungen.

    Grüezi Wohl und a ganz liabs Grüßle aus dem Schwabenland,
    Michael

    • Lieber Michael, ganz lieben Dank für deine Worte. Es freut mich sehr, dass dir meine Berichte gefallen und ich dir damit ein paar Minuten auf Reisen schenken kann. Grüsse zurück ins schöne Schwabenland

  • Günther Mair sagt:

    Liebe Rapunzel ! Auf der Suche nach einen Grenzübergang von Mexiko nach Guatemala bin ich auf deine Seite gestoßen.Deine Seite ist echt ein Großes Ding und ich habe mit viel Interesse und mit einen lächeln deine Artikel gelesen. Auch ich habe mich schon ob der Ignoranz der mexikanischen Menschen der Umwelt gegenüber gewundert. Ich bin natürlich kein Weltreisender wie du, wenn mein Sohn nicht eine Mexikanerin geheiratet hätte wäre ich wahrscheinlich nie nach Amerika gekommen. Jetzt sind wir (zu meinen 70er ) das 6 mal in Mexiko. Unser Plan ist es im eigenen Auto von Mexiko nach Tikal zu fahren. Wir möchten uns das Reservat Calakmul ansehen und suchen von dort den kürzesten Weg nach Tikal.. Hast du da eine Ahnung ? Liebe Grüße aus Österreich

    • Lieber Günther! Schön, dass du hier her gefunden hast und dir mein Blog gefällt!
      Mexiko ist ein wunderbares Land und es gibt so vieles zu entdecken! Ich selbst habe das Reservat Calakmul nicht besucht, ich kann dir also keinen Tipp aus erster Hand geben. So wie ich auf der Karte sehe, gibt es aber eine Strasse, die durch das Reservat führt. Also sollte es wahrscheinlich gut zu befahren sein. Viel Spass!

Leave a Comment