Schweiz

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Die grossen Städte in der Schweiz sind halbwegs bekannt. Es gibt aber noch eine ganze Menge kleiner, sympathischer Städte kennenzulernen. Die Schönsten stelle ich dir hier vor.

Die Frage nach Geheimtipps in der Schweiz kommt immer wieder. Ob Seen, Wanderwege oder Erlebnisse, es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Aber auch das Stadtleben besteht nicht nur aus Zürich, Basel und Genf. Es gibt jede Menge Kleinstädte zu besuchen, die überraschend vieles zu bieten haben. Es gibt kulinarisch vieles zu probieren, mittelalterliche Altstädte und Orte mit besonders viel Flair.

Einige dieser Städtchen möchte ich dir hier vorstellen. Ein paar der schönsten Städte der Schweiz fehlen jetzt noch. Aber da mir noch ein paar Bilder fehlen, werden die einfach ergänzt.

Solothurn

Eine besondere Mischung findet man in Solothurn. Die Stadt sagt von sich selbst, dass sie „italienische Grandezza mit französischem Charme und deutschschweizerischer Bodenständigkeit verbindet“. Ich finde diesen Beschrieb zutreffend.

Die barocke Altstadt mit der St.-Ursen-Kathedrale ist auf jeden Fall einen Besuch wert und mit dem Hotel La Couronne, welches zu den Swiss Historic Hotels gehört, bietet Solothurn eine ganz besondere Adresse. Schon nur für einen Aufenthalt dort lohnt sich die Anreise.

Auch fürs Schlechtwetterprogramm oder Museumsliebhaber:innen ist mit dem Museum Enter und dem Kabinett für sentimentale Trivialliteratur gesorgt. Damit besticht Solothurn gleich mit zwei aussergewöhnlichen kulturellen Angeboten.

Erwähnen möchte ich auch das Attisholz-Areal, welches direkt an der Aare liegt und in den nächsten Jahren zu einem spannenden Quartier ausgebaut werden soll. Bereits jetzt sind hier einige Bars, Shops und Restaurants zu finden. Direkt an der Aare lässt es sich in urbaner-künstlerischer Umgebung baden und den Nachmittag geniessen.

Solothurn ist ein guter Ausgangspunkt um das Mittelland zu erkunden. Auch ganz in der Nähe bieten sich einige Ausflüge an. Einen Ausflug auf den Hausberg Weissenstein oder einen Spaziergang durch die Verena-Schlucht ist schon fast ein Muss.

Mehr zu Solothurn: Prunkvoller Barock, hippe Streetart und der schönste Fluss der Welt

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Solothurn von der St. Ursen Kathedrale aus.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Unterwegs in Solothurn.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Baden im Atthisholz-Areal in Solothurn.

Baden

Die Stadt Baden ist eine echte Überraschung für alle die gerne planschen und geniessen. Mein erster Besuch in der Stadt hat mich staunen lassen, denn ich habe sie tatsächlich total unterschätzt. Ganz im Zeichen der heilenden Kraft des Wassers, findet sich an jeder zweiten Ecke ein Brunnen zum Baden, eine Bank mit Becken für das Fussbad oder auch wunderbare SPA Oasen. Eine davon ist das Hotel Limmathof mit dem wunderschönen Thermalbad Novum Spa. Definitiv ein Muss bei einem Besuch in Baden.

Als Muss bezeichne ich auch einen Spaziergang auf den Schartenfels mit wunderbarem Blick auf die Stadt, die Belohnung folgt danach mit einem Spanischbrödli, einer süssen Spezialität aus Baden. Planst du vielleicht sogar eine Übernachtung in der Stadt Baden ein? Dann empfehle ich unbedingt das Hotel Blume. Eine wahre Augenweide!

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Schöne Stadt Baden.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

baden in Baden.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Hotel Atrium Blume in Baden.

Schaffhausen

Die mittelalterliche Altstadt von Schaffhausen ist klein, aber richtig schmuck. Die Häuser und Fassaden sind schön verziert und kostbar bemalt, ein Bummel ist richtig entspannend.

Besonders schön ist der Aufstieg zum Wahrzeichen der Stadt, der Festung Munot. Von hier schweift der Blick über die Stadt, den Rhein und das umliegende Land. Idylle pur.

Was natürlich auch zu einem Besuch von Schaffhausen gehört, ist ein Abstecher zum Rheinfall. Er gehört zu den drei grössten Wasserfällen Europas und mit seinen 23 Metern Höhe ist er imposant anzuschauen. Ein Weg führt entlang des Wasserfalls, auf dem er immer wieder bestaunt werden kann.

Von Schaffhausen ist es übrigens nur ein Katzensprung nach Stein am Rhein. Da wartet nochmals ein ganz besonders hübsches Städtchen und mit einer Wanderung zur Burg Hohenklingen ist der Tagesausflug perfekt.

Mehr zur Wanderung: 7 einfache Wanderungen in der Schweiz

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Blick von der Festung Munot über Schaffhausen.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Die Stadt Schaffhausen.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Ausflug zum Rheinfall.

Thun

Das kleine Städtchen gilt als Tor zum Berner Oberland. Auch hier spielt Wasser eine zentrale Rolle, da nicht nur der Thunersee zu den Hauptattraktionen zählt, sondern auch die Aare durch die Stadt fliesst. So ist es auch nicht verwunderlich, wenn einem ab und zu Fussgänger in Badekleidung entgegenkommen, die pitschnass durch die Stadt laufen, weil sie gerade vom Flussbad kommen.

Die schöne Altstadt lässt sich am besten vom Schloss Thun überblicken und etwas ausserhalb der Stadt bietet das Schloss Schadau schöne Ausblicke.

Eine der Hauptattraktionen im Sommer ist eine Flussfahrt von Thun nach Bern auf der Aare. Das Gummiboot wird in der Regel in Schwäbis eingewassert und während ein paar Stunden Fahrt führt die Aare mehr oder minder gemächlich nach Bern. Definitiv ein Sommer-Muss!

Auch unbedingt erleben solltest du einen Abend auf dem bekannten Mühleplatz inmitten der Stadt. Draussen sitzen, chillen, den Leuten zuschauen, Bierchen trinken und mit dem „kleinen Riesenrad“ fahren.

Thun ist Ausgangspunkt für viele Touren im Berner Oberland. Ein paar Vorschläge:

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Wunderschönes Thun.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Mit dem Schiff unterwegs auf dem Thunersee….

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

…oder mit dem Boot auf der Aare.

Neuchâtel

Neuchâtel gehört definitiv zu meinen Lieblingsstädten in der Schweiz! Die Lage direkt am Neuenburgersee spricht bereits für sich. Dementsprechend dreht sich auch alles irgendwie ums Wasser und die üblichen Aktivitäten auf und im See gehören selbstverständlich dazu. Bei schönem Wetter findet das Leben am oder auf dem See statt.

In der Altstadt weiss ich zeitweise nicht, ob ich noch in der Schweiz bin oder ich kurzerhand nach Italien oder wahlweise nach Frankreich gebeamt worden bin. Aber ich weiss, dass ich schockverliebt in Neuchâtel bin. Eine Stadt ganz nach meinem Gusto – einfach zum geniessen. Überall sitzen Leute draussen, essen, trinken, flanieren, haben eine gute Zeit und geniessen das Leben.

Auf meiner persönlichen Neuchâtel Bucket-List steht nun noch ein Besuch im Centre Dürrenmatt. Am Standort seines alten Hauses wurde von Mario Botta ein Museum konstruiert, welches sich ganz den Werken Dürrenmatts widmet. Dürrenmatt gehört zu meinen liebesten Schweizer Schriftstellern und dies in Kombination mit der Architektur von Botta – was will ich mehr.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Ein Tag in Neuchâtel.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Die warmen Farben von Neuchâtel.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Eine Stadt zum Geniessen.

La Chaux-de-Fonds

Ganz im Westen des Neuenburger Juras gibt es die höchstgelegene Stadt der Schweiz zu entdecken. Auf 1000 Meter über Meer erstreckt sich La Chaux-de-Fonds mit ihrem schachbrettartigen Muster, was für eine Schweizer Stadt selten ist.

La Chaux-de-Fonds strahlt den typischen jurassischen Charme aus. Sie gilt neben Le Locle und Biel als grosse Uhrenstadt. Ausserdem ist der Stararchitekt Le Corbusier hier geboren und hat tiefe Spuren hinterlassen. Für so eine kleine Stadt kommen damit schon einige Superlativen zusammen, wobei auch die Dichte an spannenden Museen erwähnenswert ist.

Zum Besuch von La Chaux-de-Fonds gehört natürlich der Aufstieg – ganz einfach mit dem Aufzug – auf die Espacité, von wo sich der schönste Blick über die Stadt bietet. Als Uhrenstadt ist hier auch ein Uhrenmuseum angegliedert. Nicht ganz so bekannt aber unbedingt sehenswert ist L’Ancien Manège, die alte Reithalle. Ein erstaunliches Bauwerk mit Malereien im Innern und das ein Café beherbergt. Unbedingt vorbeischauen!

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

La Chaux-de-Fonds bietet viele spannende Museen.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

La Chaux-de-Fonds ist schachbrettartig angelegt.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

L’Ancien Manège in La Chaux-de-Fonds.

Yverdon-les-Bains

Klein, gemütlich und perfekt fürs Ferienfeeling – so ist Yverdon. Herausragend ist die Lage am Neuenburgersee, welcher zu Fuss problemlos von der Stadtmitte zu erreichen ist. Du findest dort einige wunderschöne Badestellen. Egal ob Schwimmen, Stand-Up Paddling oder Pedalo fahren, alle Wasserratten werden hier glücklich.

Ganz besonders schön ist der Sandstrand von Yvonand. Hier wähne ich mich eher irgendwo am Mittelmeer als in der Schweiz. Eine perfekte Alternative für alle, die Ferien am Meer vermissen.

Aber auch die Stadt Yverdon ist nicht ohne. Eine besondere Attraktion für Sci-Fi Liebhaber:innen ist das Maison d’Ailleurs, welches sogar einen eigenen Espace Jules Verne beherbergt. Ein gelungenes Museum in dem schnell mal ein, zwei Stunden rum sind. 

Mehr zu Yverdon-les-Bains: Unser herrliches Spätsommerwochenende in Yverdon-les-Bains

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Yverdon an einem Spätsommerabend.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Kleines, hübsches Yverdon-les-Bains.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Perfekt für ein Bad im Neuenburgersee.

Mendrisio

Das kleine Städtchen Mendrisio liegt im äussersten Süden der Schweiz und mir fest am Herzen. Hier habe ich einen grossen Teil meiner Kindheit verbracht. Die wirklich kleine, aber feine Altstadt ist schnell gesehen. Der eigentliche Reiz Mendrisios liegt in seiner Langweiligkeit. Ja, Mendrisio ist auf seine Art langweilig, aber eben auf seine ganz eigene Art.

Touristische Sehenswürdigkeiten sucht man hier vergebens. Aber wer sich in ein Grotto niederlässt, sich ein Risotto und einen Merlot genehmigt, spürt ganz schnell einmal die Seele Mendrisios. Hier geht es gemächlich zu und her, die Leute nehmen sich Zeit. Auch für einen Schwatz mit einer Deutschschweizerin.

Besonders schön ist das Umland von Mendrisio. All die kleinen Dörfer mit Steinhäusern und Schindeldächern, all die Täler und Berge, die versteckten Flüsse und Grotten. Da fängt die Schweiz an interessant und irgendwie auch „anders“ zu werden. Mein Pro-Tipp: Das Muggio-Tal.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Das herrlich schöne Mendrisio.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Mendrisio – schon fast in Italien.

Entdecke die Kleinstädte der Schweiz

Essen, trinken, geniessen.

Chur

Ganz oft wird Chur nur als Durchgangsstation in die Berge benutzt. Wir haben uns die Stadt aber mal genauer angeschaut und mussten uns eingestehen, dass das eigentlich ein Fehler ist. Denn Chur kann vor allem das: Geniessen!

Wer gerne isst und trinkt und sich kulinarisch gerne auf regionales einlässt, dem wird’s hier gefallen. Leckere Capuns oder Bizochels finden sich an allen Ecken und wer gerne etwas Neues ausprobiert, ist mit dem Alpenstadt Sushi gut bedient. Wer dann auch noch beim Zuckerbäcker vorbeischaut und ein Röteli trinkt, der hat Chur auch wirklich kulinarisch erlebt.

Ein weiterer interessanter Aspekt von Chur ist, dass es die Geburtsstadt des Künstlers H.R. Giger ist. Mit Skulpturen in der Stadt ist ihm nicht getan, etwas ausserhalb findet sich die H.R. Giger Bar, die definitiv ein Besuch wert ist.

Und natürlich ist Chur das Sprungbrett in die Bündner Bergwelt. Von hier lässt sich alles erleben und erreichen, egal ob als Tagesausflug oder zur Weiterreise in die herrlichen Bergtäler. Bei einem Besuch von Chur bietet sich vor allem auch einen Ausflug auf dem Brambrüesch, den Churer Hausberg an.

Welche Kleinstadt in der Schweiz empfiehlst du zu besuchen?

Über die/den Autor/in

Früher als soloreisende Backpackerin, bin ich heute am liebsten mit der ganzen Familie unterwegs. Ich lebe, reise und arbeite auf der ganzen Welt und geniesse es, Jürgen und unsere Kids immer mit dabei zu haben. Mein Herz schlägt für Hawaii, Kryptowährungen und Schokoladeneis. Mein Ziel ist finanzielle Freiheit für mich und meine Familie.

2 Kommentare

  • Nicole
    6. August 2021 um 9:16

    Was für eine wunderbare Idee, die kleinen Städte der Schweiz vorzustellen. Es gibt so viel Schönes zu entdecken. 🙂 Ich habe deinen Artikel sehr gerne gelesen.

    Herzliche Grüsse aus Baden 🙂
    Nicole

    Antworten
    • Sarah
      6. August 2021 um 21:08

      Danke dir, das freut mich. 🙂

      Antworten

Kommentieren