Thailand

Die nützlichsten Apps für deine Thailand-Reise

Die nützlichsten Apps für deine Thailand-Reise

Mit den Apps auf unseren Handys haben wir die nützlichen Helferlein immer dabei. Welche für den Thailand-Urlaub besonders praktisch sind, haben wir für dich herausgefunden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Heute ist es undenkbar, ohne Handy und die damit verbundenen Annehmlichkeiten zu Reisen. Egal ob Kartenmaterial, Hotelbuchung oder Duden – wir haben immer alles mit dabei. Für alle Gegenden dieser Welt gibt es teils spezielle Apps, die unterwegs nützlich sind. Manche sind weltweit praktisch.

Für deine nächste Thailand-Reise haben wir dir eine Liste mit Apps zusammengestellt, die unterwegs nützlich für dich sein könnten. Falls du noch weitere tolle Apps für Thailand hast, gerne in die Kommentare als Ergänzung.

Unterkunft

Booking

Diese App kennst du bestimmt schon. Sie taugt auch für Thailand und der grösste Teil der Unterkünfte ist hier vertreten. Wir benutzen booking.com meist für einen ersten Eindruck der Unterkünfte vor Ort und um das Preisniveau festzumachen. Manchmal ist der Preis in der App günstiger als auf der Webseite.

Agoda

Dieser Dienst ist speziell in Südostasien gebräuchlich und das Pendant zur vorher genannten App. Die Funktion ist dieselbe wie bei allen Hotelbuchungsseiten, zusätzlich gibt es immer mal wieder sehr günstige Deals und ein Cashback-Programm.

Airbnb

Wohnungen von privaten Mieten – ein toller Dienst (ursprünglich). Heute sind viele gewerbliche Vermieter:innen auf dieser Plattform und die Auswüchse zeigen sich in Wohnungsknappheit in Grossstädten. Daher empfehlen wir Airbnb nur bedingt, doch gerade mit Familie ist es manchmal die einzige Möglichkeit zu einem angemessenen Preis eine Unterkunft zu finden.

Super Schnäppchen bieten sich vor allem in asiatischen Grossstädten wie Bangkok oder Kuala Lumpur, in denen es luxuriöse Unterkünfte zu einem geringen Preis gibt.

Fortbewegung

Grab Taxi

Grab ist in Thailand die erste Wahl, wenn du ein Taxi bestellen willst. Das kann ein Limousinen-Taxi für grosses Gepäck sein, ein ganz normales Auto oder ein Motorrad-Taxi. Schnell, zuverlässig, günstig.

Bolt

Bolt ist ebenfalls eine super App, um dir ein Taxi jeglicher Grössenordnung zu bestellen. Gefühlt noch ein wenig günstiger als Grab. Die App funktioniert in Grossstädten, auf kleinen Inseln etc. wird Bolt nicht angeboten.

Google Maps

Wie überall in der Welt ist Google Maps auch in Thailand der Kartendienst Nr. 1. Ein Must-Have um zu navigieren, auch im Hinblick auf die vielfach falschen Wegangaben der Thais durch drohenden Gesichtsverlust.

Bangkok Offline Maps

Wenn du keine thailändische SIM-Karte kaufst, kannst du auch mit dieser App offline durch Bangkok kommen.

12Go

Wenn du deine Reisemöglichkeiten im Land checken willst, bist du mit dieser App bestens bedient. Hier werden dir alle möglichen Routenvorschläge und Verkehrsmittel für deine ausgewählte Strecke angezeigt und auch gleich ein ungefährer Preis mitgeliefert.

Essen

Grab

Die App eigenet sich nicht nur für Taxis, auch Essen kannst du damit bestellen. Seit Covid-19 ist die Nutzung dieser Dienste explodiert und Bangkok ist voll mit Motorradkurieren, die Menus liefern. Die App ist einfach zu bedienen und falls du mal nicht raus willst, einfach perfekt.

FoodPanda

Auch mit FoodPanda kannst du dir Essen bestellen. Warum sollte man das in Bangkok überhaupt tun, anstatt rauszugehen und sich ins Getümmel der Garküchen stürzen? Z. B. wenn die Kinder schon früh erschöpft sind von der Grossstadt und schlafen und du deswegen nicht mehr raus kannst. So lässt du dir das Essen eben liefern.

Happy Cow

Vegetarisches und veganes Essen findest du mit Happy Cow. Dort sind die Restaurants explizit ausgewiesen.

Tipp: Fast jedes Fleischgericht auf der Karte in einem Thai-Restaurant lässt sich auch mit Tofu oder einfach mit Gemüse bestellen. Einfach fragen.

Kommunikation

Line

Mit Thais kommunizierst du am einfachsten mit dem Messenger Line. Kennen und haben alle – wie bei uns WhatsApp.

WhatsApp

Auch WhatsApp benutzen viele – vor allem alle Thais, die im Tourismus arbeiten. Ebenfalls nützlich für WhatsApp-Gruppen von Digitalen Nomaden oder Expats, falls du länger vor Ort bist.

Geld

Währungsrechner

Meine liebste App um Thai Bath in Schweizer Franken umzurechnen, da sie auch offline funktioniert und einfach und übersichtlich gestaltet ist.

1Money

Falls du im Urlaub deine Finanzen tracken und immer wissen willst, wieviel du noch zur Verfügung hast, ist dies App gut dafür geeignet. Das Finanztracking empfehlen wir aber nur in bestimmten Situationen. Lies hier wann wir das machen und wann nicht.

Wetter

Tides

Um die Gezeiten im Griff zu haben, benutzen wir diese App. Nützlich für Strandspaziergänge oder wenn die Kinder baden wollen. Je nach Strand oder Spaziergang sind Kenntnisse über Ebbe und Flut wichtig.Die nützlichsten Apps für deine Thailand-Reise

Familien

Playground Buddy

Eine unserer Lieblingsapps läuft auch in Thailand: Playground Buddy. Hier findest du Spielplätze in deiner Nähe. Und falls mal einer nicht eingezeichnet ist, du ihn aber findest, kannst du es ganz easy in der App ergänzen und so helfen, anderen Eltern das Leben leichter zu machen.

Families worldwide

Die App vernetzt Familien rund um den Globus, die sich gerne mit anderen treffen wollen. Schlussendlich sind alle Eltern auf der  Suche nach Spielgefährt:innen für ihre Kinder und froh um Gleichgesinnte.

Noch mehr Infos für deine Reise mit der Familie? Reisen mit Kleinkindern: unsere Tipps und Tricks!

Lesestoff

Thaiger

Nachrichten-App mit Infos über alles mögliche, was in Thailand gerade so passiert. Gut um auf dem Laufenden zu sein und News mitzubekommen.

Bookbeat

Die App, um online und offline Bücher zu hören. Eine Must-Have App für den Urlaub. Mit diesem Affiliate-Link erhälst du zwei kostenfreie Testmonate (üblicherweise gibt’s nur einen Monat gratis). Unbedingt anmelden und profitieren, wir lieben die App!

Und nun viel Vorfreude und dann spannende Entdeckungen auf deiner Thailand-Reise!

Hast du noch App-Ergänzungen für Thailand?

Über die/den Autor/in

Früher als soloreisende Backpackerin, bin ich heute am liebsten mit der ganzen Familie unterwegs. Ich lebe, reise und arbeite auf der ganzen Welt und geniesse es, Jürgen und unsere Kids immer mit dabei zu haben. Mein Herz schlägt für Hawaii, Kryptowährungen und Schokoladeneis. Mein Ziel ist finanzielle Freiheit für mich und meine Familie.

Keine Kommentare

    Kommentieren